neues deutschland: Bremer LINKE-Chefin Cornelia Barth zufrieden mit rot-grün-rotem Koalitionsvertrag

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Landessprecherin der Bremer Linkspartei,
Cornelia Barth, ist zufrieden mit dem rot-grün-roten
Koalitionsvertrag. In der jetzigen Situation hätte man nichts
Besseres aushandeln können, sagte sie im Interview mit der in Berlin
erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“ (Freitagausgabe). Alle
hätten Kompromisse machen müssen. „Das, was wir ausgehandelt haben,
finde ich eine gute Grundlage.“ Zwar gebe es Kritiker, „für die eine
Regierungsbeteiligung unter einer Schuldenbremse per se abzulehnen
ist und die ihren Standpunkt sehr vehement vortragen“. Sie halte
jedoch „die Regierungsbeteiligung für den besseren Weg für ein
sozialeres Bremen“, erklärte Barth. Dem Schicksal weiterer Kürzungen
im sozialen Bereich wolle sie die Stadt nicht überlassen. Aus der
Bevölkerung und auch in ihrem Beruf – der Drogensozialarbeit –
bekomme sie mit, „dass das Zustandekommen von Rot-Grün-Rot mit viel
Erleichterung und auch Hoffnung verbunden ist“. Schon in den
Verhandlungen und vorher im Wahlkampf habe sie oft gehört, „dass wir
das hinkriegen müssen Auch von Nicht-Linken und Menschen, die sich
eigentlich schon von der Politik verabschiedet hatten. Das hat mich
berührt“, so Barth.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de