NOZ: Innenstaatssekretär Mayer: Seehofer sollte als Innenminister bleiben

Abgelegt unter: Wahlen |





Innenstaatssekretär Mayer: Seehofer sollte als
Innenminister bleiben

CSU-Politiker sieht „keine Verknüpfung“ von Parteivorsitz und
Ministeramt

Osnabrück. Stephan Mayer, Parlamentarischer Staatssekretär im
Innenministerium, hat Forderungen zurückgewiesen, Horst Seehofer
solle neben dem CSU-Vorsitz auch den Posten des Bundesinnenministers
räumen. „Zwischen den Ämtern des Parteivorsitzenden und des
Bundesinnenministers gibt es keine unmittelbare Verknüpfung. Ich sehe
deshalb überhaupt keinen Automatismus, dass Horst Seehofer nunmehr
auch als Bundesinnenminister zurücktreten müsste“, sagte Mayer der
„Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Er habe „großen Respekt vor der Entscheidung von Horst Seehofer,
den CSU-Parteivorsitz in absehbarer Zeit abzugeben“, sagte der
CSU-Politiker der „NOZ“. „Aus meiner Sicht bietet es sich an, das Amt
des Ministerpräsidenten und das des Parteivorsitzenden in einer Hand
zusammen zu führen“, betonte der Staatssekretär.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de