NRZ: Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung: Niederländische Grenzgebiete und NRW planen gemeinsamen Wirtschaftsraum

Abgelegt unter: Allgemein |





Die niederländischen Grenzgebiete und das Land NRW
wollen einen gemeinsamen Wirtschaftsraum bilden. Das sagte Theo
Bovens, der Landeschef der niederländischen Provinz Limburg, der
Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung (NRZ, Donnerstags-Ausgabe). Bovens ist
von Ministerpräsident Mark Rutte mit der Koordinierung beauftragt
worden; auf deutscher Seite ist das NRW-Europaminister Stephan
Holthoff-Pförtner. Die Zusammenarbeit soll auf drei Feldern verstärkt
werden: Einmal Sicherheit, Polizei, Datenaustausch und Justiz,
weiterhin Verkehr und Infrastruktur und schließlich Arbeitsmarkt und
Wirtschaft. Konkret geht es um grenzüberschreitende Berufstätigkeit,
die wechselseitige Anerkennung von Berufsabschlüssen,
Wirtschaftskooperationen oder auch darum, wie man
Geldautomaten-Sprengern endlich das Handwerk legen kann. Theo Bovens:
„Derzeit lassen wir noch so viele Chancen liegen. Beide Seiten können
von Milliarden Euro Umsätzen profitieren, wenn wir vereint handeln.“

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8044401

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de