Ohne die Freiwilligen beim Social Day gäbe es keinen Ausflug für ältere Menschen (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Es herrscht Aufbruchstimmung im Betreuten Wohnen an der Meusdorfer
Straße in Leipzig: Ältere Damen und Herren, einige mit Rollator oder
Rollstuhl, werden vor der Wohnungstür von Mitarbeitern der
Commerzbank-Filiale in Leipzig empfangen. Zehn Pärchen finden sich.
Sie sind verabredet zu einem Ausflug in den Zoo. Denn hier, wie in
elf weiteren Städten und für mehr als 1300 Mitarbeiter
unterschiedlicher Unternehmen, ist heute Malteser Social Day. Die
Mitarbeitenden haben an diesem Tag frei. Sie tauschen ihr Büro gegen
einen Tag „draußen“. Ihr Arbeitgeber will das Teambuilding und das
soziale Engagement fördern. Das freut die Leiterin der Leipziger
Einrichtung, Eva-Maria Reiher. Sie sagt: „Ohne die Freiwilligen beim
Social Day gäbe es keinen Ausflug für unsere Bewohnerinnen und
Bewohner. Denn zehn Betreuer, die einen Rollstuhl schieben oder einer
älteren Person mit Rollator doch mal schnell unter die Arme greifen
können, haben wir normalerweise nicht.“ Und so wird es ein besonderer
Tag, der beiden – Bewohnern und Freiwilligen – ein gemeinsames
Erlebnis beschert.

„Es ist einfach schön, mal richtig rauszukommen und neue Menschen
kennenzulernen, die sich auch noch so nett um dich kümmern“, gibt
Eva-Maria Reiher wieder, was die Bewohnerinnen und Bewohner ihr
sagen. Sandra Grüner, die normalerweise in ihrer Bank Privatkunden
berät, war „froh für die älteren Ausflugteilnehmer dagewesen zu sein.
Besonders für die, die sonst niemanden aus der Familie haben, der
sich um sie kümmert und mit dem sie sich unterhalten können.“

Es sind nicht nur die ganz Großen aus der Banken- und
Versicherungswirtschaft, die bei den Maltesern um Vermittlung eines
sozialen Projektes nachfragen. Auch Beratungsunternehmen und
Dienstleistungsfirmen nutzen die Chance zum Helfen. In Deutschlands
„Social Day-Hauptstadt“, Frankfurt, bewirken die
Unternehmensmitarbeiter besonders viel. Hier greifen sie auch gerne
mal zu Spaten und Blumenerde, Pinsel und Farbe, um Einrichtungen für
ältere Menschen oder Geflüchtete zu verschönern oder
Jugendtreffpunkte zu renovieren. „Die Hauptsache ist, dass Menschen
spürbar für einander da sind und sich diejenigen, die öfter außen vor
sind, merken, es geht jetzt um sie und ihre Bedürfnisse“, sagt die
Koordinatorin des deutschlandweiten Social Day, Ulla Klocke. Das sei
auch immer für die Unternehmensmitarbeiter entscheidend bei der
Auswahl ihrer Projekte.

Der Malteser Social Day findet jährlich im September statt, in
diesem Jahr zum 16. Mal. Premiumpartner sind die Commerzbank und die
ING-Bank.

Achtung Redaktion:

Fotos zum Download finden Sie hier: https://bit.ly/2xkTk6Z

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige
ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit –
80.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt – an 700 Orten – 1 Mio.
Förderer und Mitglieder

Pressekontakt:
Malteser Pressestelle
0221 / 9822 – 2202
presse@malteser.org
www.malteser.de

Original-Content von: Malteser in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de