phoenix live: Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg – Mehr als zwölf Stunden Sonderprogramm am Sonntag und Montag

Abgelegt unter: Wahlen |





Mit Spannung schaut die Politik am kommenden Sonntag auf die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die das Superwahljahr 2021 einläuten. In beiden Bundesländern deuten Umfragen auf eine Bestätigung der bestehenden Mehrheiten sowie auf eine rechnerisch mögliche Fortsetzung der jeweiligen Regierung hin. Spannend ist der Wahlausgang auch für die Bundespolitik, nicht zuletzt weil die Unionsparteien in der Folge ihren Kanzlerkandidaten küren wollen. phoenix begleitet die beiden Wahlen mit einem insgesamt zwölfstündigen Live-Sonderprogramm am Sonntag und Montag.

In Baden-Württemberg scheinen die Grünen jüngsten Umfragen zufolge stärkste Kraft im Land zu bleiben. Die Partei profitiert von der Popularität ihres Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, der gute Chancen auf eine weitere Amtszeit hat. Dem Koalitionspartner CDU und ihrer Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann droht dagegen eine erneute Wahlschlappe im Ländle. SPD, FDP und AfD liegen den Umfragen zufolge gleich auf bei 10 bzw. 11 Prozent. Neben einer Fortführung der schwarz-grünen Koalition könnte somit auch eine „Ampelkoalition“ rechnerisch möglich sein. In Rheinland-Pfalz deutet sich letzten Umfragen zufolge ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU an. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat gute Chancen auf eine weitere Amtszeit an der Spitze einer Ampelkoalition mit FDP und Grünen. Allerdings können die Liberalen laut Umfragen nur knapp mit einem Wiedereinzug in den Landtag rechnen, während den Grünen deutliche Stimmengewinne vorhergesagt werden. Mit besonderer Spannung wird das Abschneiden der Freien Wähler erwartet, da deren möglicher Einzug in den Landtag auch Auswirkungen für die Ampelkoalition haben könnte.

phoenix informiert am Sonntag ab 16.30 Uhr live über die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, bietet Hintergrundinformationen, Interviews, Prognosen sowie alle Hochrechnungen von ARD und ZDF. Durch die Sendung im Bonner Studio führt Michaela Kolster. Experten in der Sendung sind der Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst sowie die Deutschlandfunk-Korrespondentin Katharina Hamberger, die aus Berlin zugeschaltet wird. Weitere Interviewpartner sind Kara Ballarin von der Schwäbischen Zeitung aus Stuttgart und Carsten Zillmann von Rhein-Zeitung aus Koblenz. phoenix-Reporterin Julia Grimm berichtet aus Stuttgart, aus Mainz meldet sich Hans-Werner Fittkau. Zudem fangen weitere phoenix-Reporter die Reaktionen und Stimmen in den Berliner Parteizentralen ein.

Nach der Tagesschau, ab ca. 20.20 Uhr, diskutiert Alfred Schier in der phoenix wahlrunde mit namhaften Journalistenkollegen die Wahlergebnisse und deren Auswirkungen in Bund und Ländern. Die Gäste sind: Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Anna Schneider (Neue Zürcher Zeitung) und Jan Fleischhauer (Focus).

Am späten Abend informiert Marlon Amoyal in einer weiteren Live-Sondersendung ab 22.30 Uhr über neueste Hochrechnungen von ARD und ZDF und fasst die Stimmen zum Wahlausgang zusammen. Ihm zur Seite steht der Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst, der die Ergebnisse analysiert und einordnet.

Am Montag, dem Tag nach der Wahl, analysiert phoenix die Ergebnisse der beiden Landtagswahlen in einer ausführlichen Wahlnachlese ab 8.00 Uhr morgens. Aus den Berliner Parteizentralen sowie den Landeshauptstädten Stuttgart und Mainz melden sich die phoenix-Reporter mit neuesten Reaktionen zu den Wahlergebnissen. Zu Gast im Bonner Studio bei Stephan Kulle und Florian Bauer sind die Politikwissenschaftler Isabelle Borucki, Universität Duisburg-Essen, Prof. Volker Kronenberg, Uni Bonn, und Prof. Lothar Probst, ehemals Uni Bremen.

Am Montagabend wird Eva Lindenau in unter den linden (22.15 Uhr) mit zwei Politik-Gästen über die Wahlergebnisse und deren Auswirkungen auf die Bundespolitik diskutieren.

Das phoenix-Wahlprogramm im Überblick

Sonntag, 14. März 2021, ab 16.00 Uhr

16.30 Uhr phoenix vor ort

Mod. Michaela Kolster

Ca. 20.20 Uhr phoenix Wahlrunde mit Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Anna Schneider (Neue Zürcher Zeitung) und Jan Fleischhauer (Focus); Mod. Alfred Schier

22.30 Uhr phoenix vor ort

Mod. Marlon Amoyal

Montag, 15. März 2021, ab 8.00 Uhr

8.00 Uhr bis 14.00 Uhr phoenix vor ort – Wahlnachlese

Mod. Stephan Kulle und Florian Bauer

22.15 Uhr unter den linden

Mod. Eva Lindenau, mit zwei Gästen

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de