Programmieren für Kinder mit und ohne Behinderung / Aktion Mensch und Microsoft kooperieren bei Bildungsinitiative “Code your Life” (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Alle Kinder können programmieren lernen – und jedes Kind soll die
Chance dazu bekommen. Aus dieser Überzeugung heraus erweitern die
Aktion Mensch und Microsoft ihre Kooperation und setzen sich
bundesweit für mehr gesellschaftliche Teilhabe und Chancengleichheit
durch die Vermittlung digitaler Medienkompetenz ein. Dafür wird die
bestehende Microsoft-Initiative “Code your Life” Kindern mit
unterschiedlichen Behinderungen zugänglich gemacht und im inklusiven
Lernumfeld erprobt. Das verkündeten Armin v. Buttlar, Vorstand der
Aktion Mensch, und Dirk Bornemann, Mitglied der Geschäftsleitung
Microsoft Deutschland, beim gestrigen “Code your Life”-Sommerfest.
150 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gemeinwesen feierten am
Montagabend auf dem Gelände der ehemaligen Ufa-Fabrik in
Berlin-Tempelhof. Das Sommerfest fand im Rahmen des “Code your
Life”-Coding Camps statt, das in diesem Jahr ganz im Zeichen von
Inklusion steht. Mehr als 450 Kinder mit und ohne Behinderungen
tauchen drei Tage lang gemeinsam in die Welt des Programmierens ein.

“Unser Anspruch ist eine digitale Teilhabe für alle von Anfang an.
Jeder soll frühzeitig die Chance erhalten, sich in einer
digitalisierten Gesellschaft individuell entfalten zu können”, so
Dirk Bornemann. “Über Code your Life vermitteln wir die dafür
notwendigen Fähigkeiten schon im Kindesalter und bauen Barrieren ab.
Wir freuen uns, mit der Aktion Mensch künftig einen Partner zu haben,
der viel Wissen und Erfahrung in den Bereichen Inklusion und
Barrierefreiheit mitbringt. Damit kommen wir unserem Ziel einer
Digitalisierung für alle einen großen Schritt näher.”

Im Rahmen einer ersten Pilotphase an der Carl-von-Linné Schule in
Berlin werden für “Code your Life” Lernmaterialien entwickelt, die
pädagogisch und technisch auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern
mit motorischen Einschränkungen zugeschnitten sind. In Workshops
lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Schritt
für Schritt das Programmieren. Alle für die Programmierung benötigten
Bewegungsbefehle werden zuvor mithilfe von konkreten Bewegungen durch
den Raum spielerisch hergeleitet und erst dann auf die digitale Welt
übertragen. Das Besondere: Das Programm ist kostenfrei für alle
Kinder im Internet zugänglich. Unter
https://www.code-your-life.org/turtlecoder können sie sich so auch
außerhalb des Unterrichts in die Welt des Programmierens vertiefen.
In der Folge werden nun nach und nach Materialien für Kinder mit
Sehbehinderung, gehörlose Kinder, sowie Kinder mit
Lernschwierigkeiten oder geistigen Behinderungen entwickelt. Das
Programm ist vorerst auf drei Jahre angelegt, die einzelnen Bausteine
werden nach einer kurzen Pilotphase jeweils bundesweit ausgerollt und
dem “Code your Life”-Netzwerk und Partnerschulen zur Verfügung
gestellt.

“Für Menschen mit Behinderung bieten digitale Technologien neue
Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe. Damit sie künftig
nicht nur teilhaben, sondern die Digitalisierung selber positiv
mitgestalten können, ist es wichtig, digitale Kompetenzen wie das
Programmieren möglichst früh zu vermitteln. Wir sind dankbar, dass
wir dabei auf die bereits erprobte und erfolgreiche
Bildungsinitiative –Code your Life– aufsetzen können”, sagt Armin v.
Buttlar.

Seit 2015 weckt die Microsoft Youth Spark-Initiative “Code your
Life” gemeinsam mit Partnern, Botschaftern und mehr als 500
Lehrkräften und Trainern bundesweit die Neugierde junger Menschen auf
digitale Technologien. Inhaltlich umgesetzt wird das Programm vom
21st Century Competence Center im Förderverein für Jugend und
Sozialarbeit e.V. (fjs). Die Ergänzung und Anpassung der Angebote von
“Code your Life” an die spezifischen Bedürfnisse von Kindern mit
Behinderung werden von der Aktion Mensch bis 2021 mit 260.000 Euro
gefördert.

Im Rahmen ihrer neuen Kampagne “Inklusion von Anfang”, setzt sich
die Aktion Mensch derzeit verstärkt dafür ein, dass Kinder mit und
ohne Behinderung sich früh in ihrem Alltag begegnen und gemeinsam
miteinander aufwachsen. Berührungsängste können so gar nicht erst
entstehen und Inklusion ist auch im späteren Leben ganz normal. Mit
zahlreichen Projekten, Aktionen und Veranstaltungen will die
Soziallotterie die Menschen in den kommenden drei Jahren für dieses
Thema sensibilisieren. Die Kooperation mit Microsoft und der Ausbau
der Bildungsinitiative “Code your Life” sind dabei ein wichtiger
Bestandteil.

Aktion Mensch e.V.

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation
im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964
hat sie rund vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben.
Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit
Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das
selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit
den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden
Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen
Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF,
Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie,
Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden
in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher
Botschafter der Aktion Mensch. www.aktion-mensch.de

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete
Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des
weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und
Lösungen mit 89,95 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2017; 30.
Juni 2017). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2017 betrug 21,2 Mrd.
US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die
Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros
vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 30.000 Partnerunternehmen betreut
sie Firmen aller Branchen und Größen.

Die Aktivitäten von Microsoft stehen im Kontext der Initiative
“Digitalisierung für alle”. Microsoft setzt sich im Rahmen der
Initiative dafür ein, dass alle Menschen vom Fortschritt und den
Chancen profitieren, die die digitale Gesellschaft bietet. Beteiligen
Sie sich an der Debatte unter #digitalfueralle.

Initiative “Code your Life”

Die Initiative “Code your Life” ist Teil des weltweiten Programms
Microsoft YouthSpark und wird vom 21st Century Competence Center im
Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. (21CCC) umgesetzt.
Partner der Initiative sind der Bundesverband Mittelständische
Wirtschaft (BVMW), die Gesellschaft für Informatik (GI), Deutschland
sicher im Netz, die Initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online
e.V. und der eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
www.code-your-life.org

Pressekontakt:
Caroline Hendricks
Kommunikation Aktion Mensch
Telefon: +49 (0)228 / 2092-305
E-Mail: caroline.hendricks@aktion-mensch.de

Isabel Richter
Corporate Communications Microsoft Deutschland
E-Mail: isabel.richter@microsoft.com

Joa Bürger, Faktor 3 für Microsoft
Telefon: +49 (0)40 / 679446-6358
E-Mail: j.buerger@faktor3.de

Hinweis:
Weitere, barrierefreie Inhalte zum Thema finden Sie in den
Pressezentren von Aktion Mensch
(https://www.aktion-mensch.de/presse/#/)
und Microsoft (https://news.microsoft.com/de-de/)

Original-Content von: Aktion Mensch, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de