Rheinische Post: Awacs-Radarjets helfen bei Flüchtlingsrettung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen
stationierten Awacs-Radarjets der Nato beteiligen sich an der Rettung
der Menschen auf dem Mittelmeer. Das berichtet die in Düsseldorf
erscheinende „Rheinische Post“ (Montagsausgabe). „Unser besonderes
Augenmerk liegt darauf, wer sich selber durch das Abstrahlen eines
Signals zu erkennen gibt und wer nicht. Schmuggel- oder
Schlepperschiffe vermeiden das“, sagte ein Awacs-Sprecher der
Zeitung. Es gebe keinen offiziellen Auftrag zur Suche nach den
Flüchtlingsbooten. Aber die Frühwarn-Flugzeuge erstellten
routinemäßig ein maritimes Lagebild. Der Blick aus der Luft helfe den
Dienststellen am Boden sehr: „Für sie ist in der Mitte des
Mittelmeers ein schwarzes Loch. Dort erkennen sie von Land aus nichts
mehr. Wir von oben können diese Lücke schließen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de