Rheinische Post: Barley fordert neues Referendumüber Brexit

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Spitzenkandidatin der SPD für die
Europawahl, Justizministerin Katarina Barley (SPD), hat angesichts
der „verfahrenen Situation“ in Großbritannien ein neues Referendum
gefordert. „Ich finde, in dieser verfahrenen Situation wäre es
höchste Zeit, die Bevölkerung zu befragen. Ich bin schon lange für
ein zweites Referendum und auch in Großbritannien werden die
Forderungen danach immer lauter“, sagte Barley der Düsseldorfer
„Rheinischen Post“ (Freitag). Zugleich zeigte sich Barley für eine
Fristverlängerung beim Brexit offen. „Wenn die Briten um einen
Aufschub der Frist bitten, werden wir Europäer uns lösungsorientiert
verhalten. Die Briten müssen aber auch sagen, was sie mit der
Verlängerung anfangen möchten.“ Die SPD-Politikerin beklagte, das
britische Parlament wolle den Brexit, aber weder mit dem Deal, noch
ohne den Deal. Theresa May und ihre Regierung hätten sich ins Abseits
manövriert.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de