Rheinische Post: BDA-Hauptgeschäftsführer Kampeter warnt vor Vermögensteuer: “gefährlicher steuerpolitischer Irrweg”

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung
Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, hat vor einer
Vermögensteuer als “gefährlichem steuerpolitischem Irrweg” gewarnt.
“Eine Vermögensteuer würde zu massiven Mehrbelastungen der deutschen
Unternehmen führen und ginge zwangsläufig zulasten von Investitionen
und damit auf Kosten von Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und
Arbeitsplätzen”, sagte Kampeter der Düsseldorfer “Rheinischen Post”
(Dienstag). “Das wäre ein gefährlicher steuerpolitischer Irrweg.”
Kampeter betonte weiter: “Wir brauchen doch bei der aktuellen
wirtschaftlich angespannten Lage genau das Gegenteil: Wenn die
Konjunktur-Ampel so wie jetzt auf Gelb steht, erwarten wir von der
Bundesregierung, dass sie Maßnahmen ergreift, damit die Ampel wieder
auf Grün schalten kann. Was wir nicht brauchen sind
Wahlkampfmanöver-Themen, die die Ampel auf Rot schalten.”

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de