Rheinische Post: Chef des Duisburger Hafens sieht drohendes Fahrverbot auf A40 als Gefahr für Wirtschaft und Logistik

Abgelegt unter: Allgemein |





Entsetzt ist der Chef des Hafens Duisburg,
Erich Staake, über die drohenden Fahrverbote auf der A40: „Das wäre
eine Katastrophe“, sagt er der Düsseldorfer „Rheinischen Post“
(Freitag). „Dann wären viele Unternehmen nur noch schwer oder gar
nicht erreichbar. Das hätte gravierende Folgen für Industrie und
Logistik.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de