Rheinische Post: Grünen-Umweltminister Habeck sieht bei der Bildung einer neuen Regierung in Kiel noch große Differenzen zur CDU / Jamaika-Koalition noch nicht entschieden

Abgelegt unter: Allgemein |





Der schleswig-holsteinische Umweltminister
Robert Habeck (Grüne) bevorzugt eine Ampel-Koalition mit SPD und
Liberalen vor einem Bündnis mit CDU und FDP. „Vor allem im Bereich
innere Sicherheit, Umgang mit Flucht, Einwanderung, Integration und
Abschiebung gibt es große Differenzen zur CDU“, sagte der
Grünen-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Donnerstagausgabe). „Wir haben eine komplizierte Situation, mit der
wir verantwortungsvoll umgehen müssen. Das ist der Job für die
nächsten Wochen“, ergänzte Habeck. Zugleich machte er eine größere
inhaltliche Nähe bei einer Koalition mit SPD und FDP aus. Habeck: „Es
gibt eine Reihe von Dingen, wo sich SPD, Grüne und FDP näherstehen,
beispielsweise sind wir uns über die Sinnhaftigkeit eines
Einwanderungsgesetzes einig. So etwas kann ich zurzeit nicht mit der
CDU machen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de