Rheinische Post: Hinweise auf Berliner Terrorverdächtige kamen aus dem Ausland

Abgelegt unter: Allgemein |





Ausländische Geheimdienste haben offenbar
entscheidende Hinweise auf die beiden in Berlin festgenommenen
Terrorverdächtigen geliefert. „Es gab eine gute Kooperation der
Bundessicherheitsbehörden mit den Auslandsdiensten“ sagte
Innenstaatssekretär Ole Schröder der Rheinischen Post
(Freitagsausgabe). Er betonte zugleich, dass sich durch die
Festnahmen in der Hauptstadt die bestehende Gefährdungslage in
Deutschland nicht geändert habe.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de