Rheinische Post: Kanzlerin Merkel würde gerne eigene Talkshow-Sendung moderieren

Abgelegt unter: Allgemein |





Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) würde gerne
eine eigene Talkshow-Sendung moderieren. In einem persönlichen
Fragebogen für die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“
(Samstagausgabe) unter der Rubrik „Das würde ich mir gerne leisten
können“ schreibt Merkel: „Neben meinem Amt als Bundeskanzlerin einmal
eine Talkshow-Sendung zu moderieren“. Im Interview mit der
„Rheinischen Post“ geht sie auch auf die Vorbereitung für das
TV-Duell ein. Auf die Frage, ob sie sich noch einmal alte Sendungen
von TV-Duellen zur Vorbereitung ansieht, sagte die Kanzlerin: „Ich
habe gar nicht die Zeit, mir alle Duell-Sendungen noch einmal
anzusehen. Eher lese ich noch einmal etwas.“ Die Kanzlerin
verteidigte ihre Haltung, nur bei einem TV-Duell aufzutreten: „Ich
bin froh, dass es wie in meinen früheren Bundestagswahlkämpfen ein
Duell gibt“, sagte sie. „Wir sollten aber nicht vergessen, dass wir
in Deutschland keine Präsidialdemokratie wie in den USA haben.“ In
Deutschland würden die Bundeskanzler nicht direkt gewählt, sondern
die Bürger stimmten für Wahlkreiskandidaten und Parteien. „Insofern
sollte mit Blick auf die kleineren Parteien die Zuspitzung auf nur
zwei Personen eher die Ausnahme im Fernsehwahlkampf sein.“
Grundsätzlich betonte Merkel: „Es ist klar, dass das TV-Duell größte
Aufmerksamkeit haben wird. Ich freue mich, wenn sich möglichst viele
Menschen die Zeit nehmen zuzuschauen.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de