Rheinische Post: Klöckner fordert von Scholz „massiv Geld aus dem Klimafonds zur Wiederaufforstung von Wäldern“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Angesichts von Dürre und Waldsterben macht
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) Druck auf das
SPD-geführte Finanzministerium, schnell Mittel aus dem Klimafonds für
die Wiederaufforstung von Wäldern auszuzahlen. „Wir brauchen massiv
Geld aus dem Klimafonds, über eine halbe Milliarde Euro, um wieder
aufzuforsten“, sagte Klöckner der Düsseldorfer „Rheinischen Post“
(Donnerstag) zur Mahnung des Umweltverbandes BUND am Mittwoch,
Laubmischwälder anzubauen. Klöckner erklärte, neue Bäume –
standortangepasste Baumsorten – und Mischwälder müssten gepflanzt und
Schadholz müsse abtransportiert werden. „Bäume, die heute eingehen
und die wir nicht nachpflanzen, fehlen morgen.“ Die CDU-Politikerin
sagte an die Adresse des SPD-geführten Finanzministeriums: „Wer es
mit dem Klimaschutz und der Nachhaltigkeit ernst meint, muss jetzt
bereit sein, öffentliches Geld in die Hand zu nehmen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de