Rheinische Post: Kommentar: Pflichtfach Erste Hilfe

Abgelegt unter: Allgemein |





Mal Hand aufs Herz. Wissen Sie noch, wie eine
stabile Seitenlage geht? Oder wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung
funktioniert? Wenn nicht, sind Sie in Deutschland in “guter”
Gesellschaft. Denn nur etwa jeder Fünfte soll dazu noch imstande
sein. Dabei kann eine gezielte Erste-Hilfe-Maßnahme über Leben und
Tod entscheiden. Der Hauptgrund für diese alarmierende Entwicklung
liegt auf der Hand: Die meisten absolvieren nur einmal im Leben einen
entsprechenden Kursus. Und das in der Regel mit etwa 18 Jahren, wenn
sie den Führerschein machen. Mehr ist gesetzlich nicht
vorgeschrieben. Man benötigt nicht einmal eine einzige Auffrischung
der Kenntnisse, um bis ins hohe Alter Auto fahren zu dürfen. So geht
es nicht weiter. Wir sollten es nicht länger hinnehmen, dass jährlich
in Deutschland 10.000 Menschen sterben, nur weil niemand Erste Hilfe
leisten kann. Es muss zur Vorschrift werden, dass man in bestimmten
zeitlichen Abständen entsprechende Kurse besucht – auf freiwilliger
Basis funktioniert es nun mal nicht.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de