Rheinische Post: Niedersachsens Wirtschaftsminister verschärft Druck auf Altmaier wegen Arbeitsbedingungen für Paketboten

Abgelegt unter: Allgemein |





Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd
Althusmann verschärft bei der Forderung nach gesetzlich verbesserten
Arbeitsbedingungen für Paketboten den Druck auf seinen Parteifreund
und Amtskollegen im Bund, Peter Altmaier. “Die Arbeitsbedingungen für
manche Paketboten sind unverantwortlich. Die Schaffung der
gesetzlichen Voraussetzungen für eine Nachunternehmerhaftung in der
Zustellbrache, wie wir sie zum Beispiel bereits in der
Schlachtindustrie kennen, halte ich deshalb für sinnvoll”, sagte
Althusmann der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Montag). Damit
unterstützt der CDU-Politiker Pläne von SPD-Bundesarbeitsminister
Hubertus Heil, die Altmaier ablehnt. Althusmann sagte, ein
Logistikunternehmen sei verantwortlich für seine Mitarbeiter und die
von ihm beauftragten Subunternehmer. Damit werde keine überbordende
Bürokratie – wie sie Altmaier befürchtet – geschaffen, sondern den
Missständen in der Zustellbranche wirksam entgegentreten. “Im
Vordergrund muss der Schutz der Beschäftigten vor illegalen
Machenschaften von schwarzen Schafen der Zustellbranche stehen. So
wird sichergestellt, dass rechtstreue Unternehmen keinen
Wettbewerbsnachteil durch das Fehlverhalten von Konkurrenten
erleiden”, sagte Althusmann.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de