Rheinische Post: Piraten misstrauen sich Kommentar Von Gerhard Voogt

Abgelegt unter: Allgemein |





Beim Landesparteitag der Piraten wurde am
Wochenende der in der Öffentlichkeit bislang relativ unbekannte
Aktivist Patrick Schiffer zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die
Mitglieder gaben dem Basisvertreter den Vorzug gegenüber dem
Landtagsabgeordneten Michele Marsching. Der Parlamentarier hatte die
geschliffenste Bewerbungsrede gehalten und eine Professionalisierung
der Partei gefordert. Doch das Konzept fand keine Mehrheit. Viele
Piraten misstrauen offenbar ihrem Führungspersonal. Der bisweilen
überheblich wirkende Auftritt von Marsching beförderte die Skepsis.
Die mäßige Teilnehmerzahl bei dem Parteitag zeigt, wie genervt die
Piraten von sich selbst sind. Ihre politische Kultur wird von oft
rüden Auseinandersetzungen geprägt, Tiraden im Internet
(„Shitstorms“) ersetzen den Diskurs. Veritable Skandale – wie das
zurückgehaltene Gutachten zur Rechtmäßigkeit der Bundestagsliste –
werden hingegen nicht aufgearbeitet. In Bottrop sagte eine Piratin,
es habe für die Partei wenig Sinn, Vorsorge für das Alter zu treffen.
Sie dürfte recht haben.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de