Saarbrücker Zeitung: Dreyer will keine Wahlempfehlung für Scholz abgeben

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Interims-Vorsitzende der SPD, Malu Dreyer,
will keine Empfehlung für die Wahl von Bundesfinanzminister Olaf
Scholz zum neuen SPD-Parteichef abgeben. Dreyer sagte der
“Saarbrücker Zeitung” (Samstag): “Wir geben keine Wahlempfehlung ab
und werden auch keine Noten für Kandidatinnen und Kandidaten
vergeben.”

Sie habe immer gesagt, so die rheinland-pfälzische
Ministerpräsidentin, “wir werden viele gute Kandidatinnen und
Kandidaten für diese große und auch wunderbare Aufgabe bekommen”. Die
Mitglieder würden darüber entscheiden, “wen der Parteivorstand auf
dem Parteitag nominieren wird”.

Zugleich betonte Dreyer, vielen Beobachtern gehe das Verfahren, um
einen neuen Parteivorstand zu besetzen, nicht schnell genug.
“Ehrlich: Davon lassen wir uns nicht verrückt machen”, erklärte die
Ministerpräsidentin.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de