Saarbrücker Zeitung: Kramp-Karrenbauer will als CDU-Generalsekretärin attackieren

Abgelegt unter: Allgemein |





Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret
Kramp-Karrenbauer will den politischen Gegner nicht mit
Samthandschuhen anfassen. Kramp-Karrenbauer sagte der „Saarbrücker
Zeitung“ (Dienstag): „Attacke kann ich auch.“

Die Saarländerin ergänzte: „Attacke kann sich aber auch feiner
darstellen, als immer nur mit dem Holzhammer draufzuschlagen.“ Mit
Blick auf den möglichen Koalitionspartner SPD betonte sie, in der
Bundesregierung sei die SPD Partner auf der Grundlage des
Koalitionsvertrages. „An den müssen sich die Sozialdemokraten halten.
Wenn es um parteiliche Sichtweisen geht, werde ich mich kritisch mit
der SPD auseinandersetzen.“

Zugleiche betonte Kramp-Karrenbauer, eine Rückkehr in die
Landespolitik komme für sie nicht in Frage. „Ich gehe ohne Netz und
doppelten Boden aus dem Saarland nach Berlin. Das ist auch ein
wichtiges Signal an meine Partei insgesamt.“

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de