Samaritan–s Purse hilft syrischen Flüchtlingen / Hilfsorganisation verteilt mehr als 20 Tonnen Hilfsgüter (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Samaritan–s Purse unterstützt die syrischen Flüchtlinge im Irak sowie
Vertriebene im Nordosten Syriens. Auf Anfrage des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR
hat die christliche Hilfsorganisation dafür ein 25-köpfiges Team eingesetzt, das
für Nothilfeeinsätze speziell geschult ist. Bereits seit Mitte Oktober haben
tausende Menschen von der Hilfe profitiert. So wurden Decken, Hygienesets,
Lebensmittelpakete und Trinkwasser verteilt. Am Montag (11.) brachte nun ein
Flugzeug von Samaritan–s Purse mehr als 20 Tonnen Hilfsgüter in den Nordirak.
“Dazu zählen Wasserfilter, Zelte für Notunterkünfte und Winterbekleidungsset für
Kinder wie Jacken, Stiefel und Handschuhe”, sagte der Leiter für internationale
Programme des in Berlin ansässigen Vereins, Christoph Stiller. “Insgesamt sollen
so 18.000 Personen unterstützt werden.” Der Präsident der internationalen
Hilfsorganisation Franklin Graham erklärte: “Tausende syrische Flüchtlinge sind
vor verheerenden Umständen geflohen, nur um bei ihrer Ankunft im Nordirak mit
harten Bedingungen konfrontiert zu werden. Als Samaritan–s Purse sind wir dazu
aufgerufen, in schwierige Kriegs-, Hunger- und Krisengebiete zu gehen, um Hilfe
zu bringen. Aber vor allem, um Gottes Trost und Liebe zu den Menschen zu
bringen, die verletzt wurden.” Graham rief dazu auf, für die Flüchtlinge und
Einsatzteams zu beten.

Team macht Flüchtlingscamp wieder nutzbar

Über die Verteilung von Hilfsgütern hinaus hat Samaritan–s Purse auch die
Infrastruktur eines zwischenzeitlich verlassenen Flüchtlingscamps
wiederhergestellt: In dem Camp in Bardarash wurden mehr als 500 Latrinen sowie
Duschen repariert und die Trinkwasserversorgung wiederhergestellt. Inzwischen
leben wieder mehr als 15.000 Personen in dem Camp. Ein medizinisches Team
beobachtet zudem die gesundheitliche Situation, um auf dringende Bedürfnisse
reagieren zu können.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten im Irak

Die Hilfsorganisation ist bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten im Irak tätig.
2017 errichtete sie während der Kämpfe um Mosul eine mobile Klinik. 18 Kilometer
von der Frontlinie entfernt wurden rund 4.000 Kriegsopfer behandelt und mehr als
1.700 Operationen durchgeführt. Wer die aktuelle Nothilfe unterstützen will,
kann spenden an Samaritan–s Purse e. V., IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11,
BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: Projektnr. 470040 + Adresse (für
Zuwendungsbestätigung). Der Verein trägt das Spendensiegel des Deutschen
Zentralinstituts für soziale Fragen. Weitere Informationen erhält man unter
www.die-samariter.org

Hinweis für Redaktionen: Aktuelle Pressefotos finden Sie in unserem Presseportal
(www.die-samariter.org/service/presseportal). Videomaterial stellen wir gerne
auf Anfrage zur Verfügung. Internationale Gesprächspartner für Interviews
vermitteln wir ebenso gerne auf Anfrage.

Pressekontakt:
Tobias-Benjamin Ottmar / Theresa Werner
presse@die-samariter.org
+49 (0)30 76 883 434

Original-Content von: Samaritan–s Purse e. V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de