So gelingt Unternehmen der Mitarbeitereinsatz in den USA – Online-Seminar am 15. und 16. September

Abgelegt unter: Arbeit |





Seit Donald Trump Präsident der USA ist, wird eine Mitarbeiterentsendung dorthin zur immensen Herausforderung. Besonders deutlich wird dies bei der inzwischen extrem schwierigen Erlangung der Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, wie das folgende Beispiel zeigt:

Eigentlich war alles bereits in trockenen Tüchern, wie man so schön sagt. Janina Karst, ihr Ehemann und die neunjährige Tochter freuten sich schon riesig auf ihr neues Leben in den USA. Im Oktober sollte es für drei Jahre nach Chicago gehen, wo die Betriebswirtin als Vertrieblerin für ein Software-Beratungsunternehmen eine Niederlassung aufbauen und ein Team zusammenstellen sollte. Doch aus all dem wurde nichts. Die Personalabteilung hatte ein Visum beantragt, bei dem es in den letzten Jahren nie Probleme gegeben hatte, doch aufgrund der verschärften Einwanderungspolitik unter der Regierung Trump wurde die Einreise der Vertriebsfachfrau mit dem beantragten Visum verweigert. Für die Familie und die Firma glich dies einer Katastrophe.

Deutsche Referenten aus den USA zum Thema Aufenthaltsrecht

Und dies ist kein Einzelfall, sondern passiert nahezu jeden Tag in deutschen Unternehmen. Die auf Auslandsentsendungen spezialisierte Unternehmensberatung BDAE Consult berät seit Jahren etliche Firmen beim Mitarbeitereinsatz in den USA und hat ein Online-Seminar entwickelt, bei dem die Berater die wichtigsten Handlungsschritte für den Personaltransfer in die Staaten skizzieren. Neben aufenthaltsrechtlichen Aspekten gehen die Referenten – darunter zwei aus den USA-zugeschaltete deutsche Rechtsanwälte – auch auf sozialversicherungs-, arbeits- und steuerrechtliche Themen ein.

Die wichtigsten Themen im Überblick:

Teil 1: Aufenthaltsrecht

– Richtige Visa-Kategorie wählen – ESTA zu geschäftlichen Zwecken: ja oder nein? – Voraussetzungen und Vorlaufzeiten

Teil 2: Arbeitsrecht

– Arbeitsrechtliche Auswirkungen bei Versetzung oder Entsendung – US-Arbeitsvertrag und Besonderheiten des US-Arbeitsrechts – Deutscher Arbeitsvertrag versus Office-Letter

Teil 3: Sozialversicherungsrecht

– Sozialversicherungsstatus bei Mitarbeitereinsätzen in den USA – Rechtsfolgen des Sozialversicherungsabkommens – Unterschiede zwischen dem US-amerikanischen und deutschen Sozialversicherungssystem

Teil 4: Steuerrecht

– Persönliche Steuerpflicht bei Tätigkeit in den USA und Auswirkungen auf die Gehaltsabrechnung – Steuerlicher Handlungsbedarf des deutschen Arbeitgebers

Vier Seminarmodule auf zwei Tage aufgeteilt

Die vier Module finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt: Dienstag, 15. September von 16 bis 18 Uhr und Mittwoch, 16. September von 14 bis 17 Uhr. Pro Tag werden Seminargebühren von 300 Euro (netto) erhoben. Es besteht die Möglichkeit, nur an einem der beiden Seminartage online teilzunehmen.

Ausführliche Informationen zum Seminar sowie die Seminarunterlagen und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte hier (https://entsendeberatung.bdae.com/ seminare-veranstaltungen/98-online-seminar-usa-september-2020) .

Praxisfall zum Download

Wer wissen will, wie der eingangs skizzierte Praxisfall ausgegangen ist, kann sich hier den Fachbeitrag aus der “Personalwirtschaft” herunterladen (https://en tsendeberatung.bdae.com/images/publications/press-articles/docs/de/19_05_persona lwirtschaft_entsendung_usa.pdf) .

Die BDAE Consult veranstaltet noch weitere Online-Seminare (https://entsendeberatung.bdae.com/seminare-veranstaltungen) zu aktuellen Themen im Bereich Global Mobility deutscher Unternehmen:

8. und 9. September: A1-Bescheinigung, Meldepflichten und Compliance-Anforderungen bei Geschäftsreisen in der EU, dem EWR und der Schweiz ( mehr dazu hier (https://entsendeberatung.bdae.com/seminare-veranstaltungen/108 -online-seminar-compliance-september-2020) )

22. und 23. September: Entgeltabrechnung bei Mitarbeitereinsätzen im Ausland ( mehr dazu hier (https://entsendeberatung.bdae.com/seminare-veranstaltungen/95-on line-seminar-entgeltabrechnungen-september-2020) )

Pressekontakt:

Anne-Katrin Schwanitz
Presse & Marketing
Tel.: +49-40-30 68 74-14
E-Mail: akschwanitz@bdae.com
http://www.bdae.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/81896/4688031
OTS: Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Original-Content von: Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de