Soldan veranstaltet 1. Deutschen Rechtsfachwirttag

Abgelegt unter: Allgemein |





Essen, 09. September 2011*****Zum 1. Deutschen Rechtsfachwirttag 2011 lädt die Hans Soldan GmbH alle Rechts- und Notarfachwirte, Bürovorsteher/innen, Office-Manager/innen und erfahrene ReNo-Fachangestellte am 18. und 19. November 2011 nach Fulda ein. Ähnlich dem Deutschen Anwaltstag verfolgt der von Soldan ins Leben gerufene Rechtsfachwirttag die Idee, eine Plattform zu schaffen, die sich den beruflichen und juristischen Fachthemen von Kanzleimitarbeitern widmet, den fachlichen Erfahrungsaustausch untereinander und das Networking fördert und darüber hinaus als Fortbildungsveranstaltung dient. Im Rahmen der 2-tägigen Veranstaltung vermitteln erfahrene Referenten ihr Expertenwissen zu Themen wie zum Beispiel Zwangsvollstreckung, RVG, Kanzleiführung, professionelles Telefonieren und effektive Vorbereitung von Beurkundungen.

„Soldan verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Unsere Fachwirtseminare sind im gesamten Bundesgebiet erfolgreich etabliert. Zahlreiche Tagesveranstaltungen zu aktuellen Themen runden unser Angebot ab. Im Rahmen dieser Veranstaltungen haben wir immer wieder beobachten können, dass die Teilnehmer nicht nur die berufliche Fortbildung schätzen, sondern die Veranstaltungen auch sehr intensiv zum fachlichen Austausch mit den Kollegen aus anderen Kanzleien nutzen. Durch die Förderung der Hans Soldan Stiftung ist es uns möglich, in diesem Jahr den 1. Deutschen Rechtsfachwirttag auszurichten, und die Teilnahme an dieser Veranstaltung zu einem sensationellen Preis von lediglich 199,- Euro zzgl. MwSt. inklusive Übernachtung anzubieten“, erklärt René Dreske, Geschäftsführer der Hans Soldan GmbH.

Die Veranstaltung besteht aus verschiedenen Workshop-Modulen, so dass sich jeder Teilnehmer sein individuelles Programm zusammenstellen kann. So behandeln Johannes Kreutzkam und Stefan Geiselmann im Rahmen ihrer Veranstaltung „Zwangsvollstreckung für Praktiker“ Themen wie P-Konto, Pfändung des Rückgewähranspruchs und Eigentümergrundschuld, Verbraucherinsolvenz mit Restschuldbefreiung, Rangordnung der Rechte im Grundbuch als Ausgangspunkt der ZV, Bestimmung des geringsten Gebots in der Vollstreckungs- und der Teilungsversteigerung, 5/10 und 7/10 Grenzen in beiden Verfahren und geben einen Ausblick zur Reform der Sachaufklärung.

Horst-Reiner Enders gibt RVG-Tipps, die den Teilnehmern die tägliche Arbeit in der Kanzlei erleichtern, z. B. wie man eine höhere Geschäftsgebühr gegenüber dem Rechtsschutzversicherer durchsetzt, ob bei Beendigung des Verfahrens durch Vergleich die Geschäftsgebühr angerechnet wird oder nicht, ob die Geschäftsgebühr bei PKH auf die Verfahrensgebühr angerechnet wird oder nicht und ob auf die Aktenversendungspauschale Umsatzsteuer berechnet werden muss.

Im Workshop Telefontraining von Reinhold Okon lernen die Teilnehmer, wie man dem Anrufer vermittelt, dass er willkommen ist, und ein heiteres Telefontraining mit englischen Begriffen aus dem Rechtsbereich soll den Teilnehmern zudem die Angst vor englisch sprechenden Mandanten nehmen.

Hermann Brem beschäftigt sich mit dem Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten und zeigt auf, wie man Führungsqualitäten erkennt und Personal erfolgreich führt. Michael Germ beleuchtet die Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Assistentin und erklärt, wie Arbeitsabläufe definiert, dokumentiert, verbindlich umgesetzt und verbessert werden können. Dr. Dr. Christian Schulte führt in die effektive Vorbereitung einer Beurkundung ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de