Stau, Smog, Lärm – Wer bremst die mobile Zukunft? / Boris Palmer und Matthias Wissmann zu Gast bei „2+Leif“ am 23. Mai 2011, 23.00 Uhr im SWR Fernsehen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





„Stau, Smog, Lärm – Wer bremst die mobile Zukunft?“
lautet das aktuelle Thema der Sendung „2+Leif“ am Montag, 23. Mai
2011, 23 Uhr im SWR Fernsehen. Zu Gast bei Moderator Thomas Leif
sind:

– Boris Palmer (Bündnis ´90/Die Grünen, Verkehrsexperte seiner
Partei und Oberbürgermeister von Tübingen)

– Matthias Wissmann (Präsident des Verbandes der
Automobilindustrie).

Jeden Tag dasselbe: „Im Stau stecken“ ist ungewollt eine
Lieblingsbeschäftigung der Deutschen. Der Verkehrsinfarkt ist da.
Doch wie das Problem lösen? Der neue, grüne Ministerpräsident von
Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, will eine neue Philosophie
in der Mobilität durchsetzen: „Weniger Autos sind natürlich besser
als mehr. Wir müssen in Zukunft Mobilitätskonzepte verkaufen und
nicht nur Autos“, so der neue Chef der grün-roten Koalition. Damit
provoziert er einen Aufschrei in der Automobilindustrie. Diese wehrt
sich: Umweltfreundliche Autos würden bereits gebaut und sie warnt,
dass Arbeitsplätze sorglos aufs Spiel gesetzt würden.

Doch wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Die Grünen setzen
auf Busse und Bahnen, auf Fuß- und Radverkehr, auf klimaschonende
Mobilität. Smog und Lärm sollen unbedingt reduziert werden. Doch ist
dieses Konzept massentauglich und realistisch? Ist es überhaupt
durchsetzbar im Auto-Land? Fährt der Porsche nur noch mit Tempo 30
durch die Straßen? Gefährden die grünen Pläne Arbeitsplätze und
unsere Zukunftsfähigkeit? Wer hat eigentlich Schuld am täglichen
Verkehrsinfarkt? Und: Hat die Automobilindustrie die Entwicklung zu
umweltfreundlichen Autos schlicht verpennt oder gar gebremst? Über
diese und andere Fragen diskutiert Thomas Leif mit seinen Gästen am
Montag, den 23. Mai 2011, in Berlin. Die Sendung wird von 23.00 Uhr
bis 23.30 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt. Sie ist ein Beitrag zur
ARD-Themenwoche „Der mobile Mensch“. Kostenlose Zuschauerkarten gibt
es unter Tel. 0 30 / 20 19 02 36.

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131/929-3293,
wolf-guenther.gerlach@swr.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de