Straubinger Tagblatt: CDU-Vorsitz – Freiheit des eigenen Denkens und Sprechens

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Es gibt viele, die glauben, dass Merz es
schaffen kann, weil die Abneigung gegen Angela Merkel in der Partei
so groß sei, dass ihre Generalsekretärin am Ende chancenlos ist. Aber
wer Annegret Kramp-Karrenbauer auf ihrer Tour durch die Talkshows und
Regionalkonferenzen jetzt erlebt, der spürt eine Frau, die doch viel
mehr zu bieten hat, als sie in ihrem Amt der Generalsekretärin zeigen
konnte. Und sie war nicht zehn Jahre lang abwesend und sie strahlt
auch nicht die Aura der Finanzwelt aus, die am Ende doch abstößt.
Viele erinnern sich zudem, dass Merz schon damals eher Provokationen
in die Welt setzte, wie die Begriffe von der Steuer auf dem
Bierdeckel oder den der Leitkultur, die aber niemals den Lackmustest
der Wirklichkeit bestehen mussten. Von Nostalgie allein kann man
nicht leben. Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, wird sich
Kramp-Karrenbauer deutlich durchsetzen und Merz für immer in der
Finanzwelt verschwinden. Kramp-Karrenbauer strahlt heute eine
Freiheit des eigenen Denkens und Sprechens aus, die für die CDU zu
einer Chance werden könnte.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de