Studiosus mit CSR-Preis der Bundesregierung ausgezeichnet

Abgelegt unter: Soziales |





Die vier Preisträgerinnen und Preisträger des
CSR-Preises der Bundesregierung stehen fest. Zu ihnen gehört der
Münchner Reiseveranstalter Studiosus, der in der Kategorie „Mittlere
Unternehmen: (50 – 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)“
ausgezeichnet wurde. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit,
dass Studiosus „in einem schwierigen Feld Pionierarbeit leistet und
in seiner Strategie feste Ziele zur Umsetzung der unternehmerischen
Verantwortung setzt.“ Überreicht wurde der Preis am 24. April in
Berlin im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung.
Studiosus-Geschäftsführer Peter-Mario Kubsch: „Wir freuen uns sehr,
dass unser Engagement für einen nachhaltigen und menschengerechten
Tourismus auch bei diesem hochkarätig besetzten Wettbewerb
Anerkennung gefunden hat.“

CSR steht für Corporate Social Responsibility und bezeichnet eine
verantwortungsvolle Unternehmensführung: Mit dem CSR-Preis der
Bundesregierung werden Unternehmen ausgezeichnet, die ökonomisch,
ökologisch und sozial verantwortungsvoll wirtschaften. Am 8. Oktober
2012 war der Startschuss für den CSR-Preis der Bundesregierung
gefallen. Bis zum 28. November 2012 hatten Unternehmen mit Sitz in
Deutschland die Möglichkeit, sich in vier Größenkategorien für den
CSR-Preis der Bundesregierung zu bewerben. In einer
Management-Befragung wurden die Unternehmen aufgefordert, umfassende
Angaben zu den fünf Aktionsfeldern „Unternehmensführung“, „Markt“,
„Arbeitsplatz“, „Umwelt“ und „Gemeinwesen“ zu machen. Die Jury setzt
sich zusammen aus Mitgliedern des Nationalen CSR-Forums, das die
Bundesregierung in Fragen gesellschaftlicher
Unternehmensverantwortung berät. Weitere Informationen zum CSR-Preis
finden sich unter www.csr-preis-bund.de

Informationen zum CSR-Engagement von Studiosus

Wer sich über das Studiosus-Engagement für einen ökologischen
vertretbaren und sozial verantwortlichen Tourismus informieren
möchte, wird im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht des Veranstalters
fündig: http://nachhaltigkeit.studiosus.com/2012/

Einen Schwerpunkt bildete im Jahr 2012 das Thema Menschenrechte im
Tourismus. Nachdem der 2011 veröffentlichte Abschlussbericht des
UN-Sonderbeauftragten für Menschenrechte, John Ruggie, erstmals einen
verbindlichen Rahmen für die Menschenrechtsverantwortung von
Unternehmen festlegte, hat Studiosus beispielsweise alle Verträge mit
Hotels, Bus- und Reiseagenturen überarbeitet. Dabei wurden neue
Vereinbarungen zur Achtung der Menschenrechte bezüglich der
Arbeitsbedingungen von Angestellten der Partner-Agenturen und -Hotels
aufgenommen, die sich an den Kernarbeitsnormen der Internationalen
Arbeitsorganisation ILO orientieren. Seit März 2012 gibt es bei
Studiosus zudem eine Meldestelle für Menschenrechtsangelegenheiten im
Unternehmen, an die Kunden und andere Anspruchsgruppen vermeintliche
Menschenrechtsverletzungen im Kontext von Studiosus-Reisen melden
können.

Über die Unternehmensgruppe Studiosus

Studiosus ist der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die
hohe Qualität der Programme, hervorragende Reiseleiter und ständige
Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Im Jahr 2012
reisten 97.355 Gäste in mehr als 100 Länder weltweit mit der
Unternehmensgruppe Studiosus, zu der auch die im günstigeren
Rundreisesegment positionierte Veranstaltermarke Marco Polo gehört.
Der Umsatz betrug im gleichen Zeitraum 232,9 Millionen Euro. Neben
Qualität und Innovation sind Nachhaltigkeit und Reisesicherheit
wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie. „Wahrnehmung unserer
gesellschaftlichen Verantwortung“ – so lautet beispielsweise eines
der fünf übergeordneten Unternehmensziele. Darunter versteht
Studiosus, seinen Gästen das Kennenlernen fremder Länder und Kulturen
in einer nachhaltigen, das heißt in einer ökologisch vertretbaren,
sozial verantwortlichen und ökonomisch sinnvollen Form zu
ermöglichen. Am Firmensitz in München sind derzeit 310 Mitarbeiter
beschäftigt, davon 25 Auszubildende. Zudem arbeitet Studiosus mit 600
Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das
Familienunternehmen 1954. Internet: www.studiosus.com

Pressekontakt:
Dr. Frano Ilic, Pressesprecher der Unternehmensgruppe
Telefon: +49-89-50060-505, E-Mail: frano.ilic@studiosus.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de