Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Hexenkessel-Prozess:

Abgelegt unter: Allgemein |





Was menschlich nicht zu verstehen ist, ist
der Mangel an Verantwortungsgefühl, den die Beteiligten seither an
den Tag legen. Keiner aus der Hexengruppe wollte den Kessel auf den
Marktplatz geschoben, keiner den Deckel gelupft, keiner die
18-Jährige darüber gehalten haben. War das Hexerei? Der Richter am
Heilbronner Amtsgericht hat daran aus naheliegenden Gründen nicht
geglaubt. Juristisch ist die Schuldfrage geklärt. Bis zu einer
Entschädigung der jungen Frau, die für ihr Leben gezeichnet ist, aber
dürfte der Weg noch weit sein. Der Verteidiger des 33-jährigen
Angeklagten hat angekündigt, die nächste Instanz anzurufen. Es
wäre angebracht, dass sich wenigstens andere auf Anstand besinnen und
dem Opfer helfen: die Bahnbrücker, aus deren Reihen der Schuldige
stammt, die Eppinger Narren, die als Veranstalter des Umzugs
überfordert waren, und die Stadt Eppingen, die bei der Abnahme des
gefährlichen Vehikels nicht genau hingeschaut hat.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de