Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Asylpolitik

Abgelegt unter: Innenpolitik |





“Die Kanzlerin setzt in der Flüchtlingspolitik
weiter auf die europäische Münze. Sie wird damit endgültig zum
Spielball vielfältigster Nationalinteressen – egal, wie oft sie mit
dem Scheckheft winken muss. Denn in der EU gibt es – aus gutem Grund
– keine deutsche Richtlinienkompetenz. Merkel wird versuchen müssen,
Erwartungen zu dämpfen, ohne der CSU eingestehen zu müssen, mit
leeren Händen nach Berlin zurückzukehren. Das nennt man eine
Zwickmühle. Gleich, was man tut, man kommt aus der Falle nicht raus.
Es kommt also nicht so sehr darauf an, was Merkel tut oder lässt.
Entschieden wird in Brüssel und in München, ob man ihr noch eine
Chance geben will oder nicht.”

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de