Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Strafzahlung für Porsche:

Abgelegt unter: Allgemein |





Es entbehrt nicht einer gewissen Tragik: Porsche
muss Strafe zahlen für Dieselmotoren, die der Stuttgarter
Sportwagenbauer von der Konzernschwester Audi aus Ingolstadt bezogen
hat. Porsche beteuert immer wieder, nie selbst Dieselmotoren
entwickelt oder produziert zu haben. Gleichwohl liegt der Gedanke
nahe, dass beim Abgasskandal nicht die Hardware das Problem war,
sondern vor allem die Software, die den Motor steuert. Die Anpassung
Technik an die Porsche-Fahrzeuge musste der Sportwagenbauer selbst
vornehmen. Nach Strafen in Höhe von einer Milliarde für VW und 800
Millionen Euro für Audi sind die 500 Millionen Euro für Porsche
folgerichtig – und keine große Überraschung.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de