Stuttgarter Zeitung: zur Wahlwiederholung in Kenia

Abgelegt unter: Wahlen |





Der Populist Odinga hatte neun Prozentpunkte
weniger als Amtsinhaber Kenyatta. Das deckt sich mit Umfragen vor den
Wahlen, Kenyattas erste Amtszeit war zwar durchwachsen, aber er
setzte in Sachen Infrastruktur Impulse. Es ist also gut möglich, dass
Odinga auch bei einem gerichtlich anerkannten Urnengang verlieren
wird. Er war schon bei drei vorangegangenen Anläufen gescheitert.
Wenn ihm das Wohl seines Landes am Herzen liegt, verzichtet er auf
die aufhetzende Rhetorik seines Wahlkampfes. Der Zustand einer
Demokratie hängt nicht zuletzt auch von der Opposition ab.

Pressekontakt:
Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de