TERMIN: Wie der Kreml das russische Fernsehen lenkt, 27.11. 19 Uhr

Abgelegt unter: Menschenrechte,Soziales |





EINLADUNG ZUR PODIUMSDISKUSSION

Russische Medien vor Olympia:

Wie der Kreml das Fernsehen kontrolliert

am 27. November 2013 von 19 bis 20.30 Uhr

in der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland,
Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Modern, dynamisch und offen will sich Russland zu den Olympischen
Winterspielen im Februar 2014 in Sotschi präsentieren. Doch die
Realität im Land sieht oft anders aus. Der Staat verweigert seiner
Bevölkerung grundlegende Bürgerrechte. Der Fernsehzuschauer erfährt
davon wenig: Die staatlichen Kanäle verbreiten mithilfe
kontrollierter Bilder die offizielle Version dessen, was in Russland
und der Welt passiert. Auch im Ausland nutzt der Kreml die Medien
immer stärker, um das Image seines Landes zu verbessern.

Wie hat es Präsident Wladimir Putin geschafft, das wichtigste
Informationsmedium wieder zu seinem Sprachrohr zu machen? Gibt es
alternative Kanäle? Wie stark sind Kontrolle und (Selbst-)Zensur in
den Redaktionen? Und was bedeutet das für die Berichterstattung über
die Olympischen Spiele in Sotschi?

Reporter ohne Grenzen und die Deutsche Gesellschaft für
Osteuropakunde laden ein zur Podiumsdiskussion mit:

MICHAIL FISHMAN, TV Doschd, Moskau

MASCHA RODÉ, freie Fernsehjournalistin, Berlin/St. Petersburg

ULRIKE GRUSKA, Reporter ohne Grenzen, Berlin

Moderation: HEIKE DÖRRENBÄCHER, Deutsche Gesellschaft für
Osteuropakunde, Berlin

Die Diskussion findet in deutscher und russischer Sprache statt
und wird simultan gedolmetscht.

Anmeldungen bitte unter: rog@reporter-ohne-grenzen.de

Einen ausführlichen ROG-Russlandbericht über die Kontrolle des
Fernsehens in Russlands finden Sie unter: http://bit.ly/17f0H8Q

INTERVIEWANGEBOT:

Michail Fishman arbeitet seit 1996 als politischer Journalist in
Moskau. Beim kremlkritischen Fernsehsender TV Doschd moderiert der
40-Jährige die wöchentliche Nachrichtensendung „Und so weiter“
(russisch: „I tak dalee“), die in Reportagen und Interviews aktuelle
politische und gesellschaftliche Themen aufgreift. Von 2008 bis 2010
war Fishman Chefredakteur der russischen Lizenzausgabe des Magazins
Newsweek, die der Axel-Springer-Verlag in Russland herausgab. Zuvor
arbeitete er unter anderem für den Radiosender Echo Moskwy, die
Tageszeitung Kommersant und die Onlinezeitung gazeta.ru. Michail
Fishman steht vom 25. bis 27. November in Berlin für Interviews zur
Verfügung. Er spricht Russisch und Englisch.

Pressekontakt:
Reporter ohne Grenzen
Ulrike Gruska / Christoph Dreyer
presse@reporter-ohne-grenzen.de
www.reporter-ohne-grenzen.de
T: +49 (0)30 609 895 33-55
F: +49 (0)30 202 15 10-29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de