Wahl in Brasilien: Caritas warnt vor möglicher Zunahme sozialer und ökologischer Probleme

Abgelegt unter: Soziales,Wahlen |





Massive Unterdrückung von Minderheiten und
Umweltzerstörungen bei Wahlsieg von Kandidat Bolsonaro befürchtet

Caritas international sieht den möglichen Sieg des Rechtsradikalen
Jair Bolsonaro bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien mit größter
Sorge. Ein Erfolg des in den Umfragen führenden Kandidaten bei der
Stichwahl am Sonntag würde unter anderem die Rechte der Indigenen und
sozial Schwachen massiv beschneiden und große Umweltzerstörungen nach
sich ziehen, erklärte das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes am
Freitag.

„Die Situation beunruhigt uns zutiefst“, sagte der Generaldirektor
der Caritas Brasilien, Luiz Cláudio Lopes da Silva. „Nach den
bisherigen Aussagen des Kandidaten kann man sich vorstellen, was ein
Wahlsieg Bolsonaros bedeuten würde. Er würde das Leid und den Hunger
der Armen und Schutzbedürftigen in Brasilien weiter vergrößern“, so
Lopes da Silva. Es erfordere eine klare und entschlossene Haltung
sozialer Organisationen wie der brasilianischen Caritas, um dieser
Situation zu begegnen.

Besonders besorgniserregend sei unter anderem die Ankündigung
Bolsonaros, die Anerkennung von Landrechten und Landtiteln an
Indigene und andere Minderheiten in Frage zu stellen. „Das wäre ein
glatter Bruch der Verfassung“, mahnte Lopes da Silva. Ähnlich
kritisch bewertet er die geplante Zusammenlegung des Agrar- und
Umweltministeriums, mit welcher der Einfluss von Großgrundbesitzern
und der Agrarlobby gestärkt würde.

Caritas international ist in Brasilien seit vielen Jahren mit
sozialen Projekten und in der Katastrophenprävention aktiv und
arbeitet in dem Land eng mit der nationalen Caritas sowie weiteren
Partnern zusammen.

Achtung Redaktionen: Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses am
kommenden Montag (29.10.) stehen der Leiter des
Lateinamerika-Referats, Claudio Moser, und der Projektverantwortliche
für Brasilien, Manuel Brettschneider, für Interview-Anfragen bereit.

Kontakt über die Pressestelle: Holger Vieth, 0761 200 514 oder
holger.vieth@caritas.de

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen
Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas
mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:
Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg.
Telefon 0761 / 200-0. Michael Brücker (verantwortlich, Durchwahl
-293), Holger Vieth (Durchwahl -514)
www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de