WAZ: Die Erzieher qualifizieren – Kommentar von Wilfried Goebels

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Frage, ob der spätere Schulstart gelingt,
entscheidet sich oft schon in der Kita. Nicht selten weisen Kinder
aus sozial benachteiligten Familien Sprachdefizite auf, die durch
frühzeitige gezielte Förderung behoben werden können. Das Konzept,
Kleinkinder bereits mit zwei Jahren in der Sprachentwicklung zu
unterstützen, ist der vielleicht wichtigste Beitrag zu mehr
Chancengleichheit.

Das Problem bleibt, dass gerade die Eltern, deren Kinder die
größten Defizite aufweisen, ihren Nachwuchs nicht rechtzeitig in der
Kita anmelden. Hier bleibt der verbindliche Sprachtest für
Vierjährige unverzichtbar. Wichtig auch, dass Tagesmütter in die
Sprachdiagnose einbezogen werden. Mit der Bildungs-Dokumentation vom
ersten Kita-Tag an hat NRW die richtige Weichenstellung vorgenommen.

Die zentrale Aufgabe besteht nun darin, Erzieher für die
zusätzliche Sprachförderung ausreichend zu qualifizieren.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de