WAZ: Lkw-Fahrer brauchen Hilfe – Kommentar von Frank Preuß zum Frachtverkehr

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Fernfahrer-Romantik, wie sie einst Gunter Gabriel
herbeiklimperte, war schon immer Folklore. Termindruck, ungesunde
Überstunden am Lenkrad, überfüllte Autobahnen, genervte Autofahrer
ringsherum: Es gibt gewiss nichts, worum man die Diener der
Brummi-Branche beneiden müsste.

Nun löst offenbar die wachsende Kriminalität zusätzlichen Stress
bei Lastwagenfahrern aus. Sie werden bestohlen, manchmal auch
überfallen. Wer spät abends einsame Lkw auf Parkplätzen neben der
Autobahn sieht, der denkt sofort, dass er die Nacht dort auch nicht
gerne alleine verbringen würde.

Die Forderung nach mehr Parkplätzen auf Autobahnen, womöglich auch
Videoüberwachung, mag wohlfeil klingen und die Probleme nicht
komplett lösen. Berechtigt aber ist sie. Übermüdete Lkw-Fahrer, die
abends eine halbe Ewigkeit nach Abstellplätzen für ihre Blechkolosse
suchen müssen, kann sich niemand wünschen. Und ihre Sicherheit zu
verbessern, sollte ebenfalls ein öffentliches Anliegen sein.

Wer die vielen Lastwagen auf unseren Straßen verflucht, muss
wissen: In der Warenwelt, an die wir uns so gerne gewöhnt haben, sind
sie vorerst nicht zu ersetzen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de