WAZ: NRW kündigt Widerstand gegen neues Fracking-Gesetz an

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Gegen die überarbeiteten Pläne der Regierung zur
Förderung von Erdgas durch Fracking gibt es Widerstand aus NRW. „Der
Gesetzentwurf ist unzureichend und erfüllt nicht die vom Bundesrat
verabschiedeten Anforderungen“, sagte Landesumweltminister Johannes
Remmel (Grüne) den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Samstagausgaben).
Die Länderkammer hatte sich Anfang 2013 für ein Verbot von
umweltschädlichen Chemikalien beim Fracking ausgesprochen, solange
die Risiken nicht geklärt sind. „In NRW wird es keine
Fracking-Maßnahmen geben, bevor nicht die Risiken umfassend
untersucht sind“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) den
Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Nach massivem Widerstand hat das
Bundesumweltministerium die Regeln zur Förderung von
unkonventionellem Erdgas im Gesetzentwurf nun verschärft.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de