WAZ: Putin lässt die Muskeln spielen. Kommentar von Miguel Sanches über Russland und die Nato

Abgelegt unter: Außenhandel |





Angela Merkel sagt, sie sei „jetzt akut nicht
besorgt“. Das ist ein Satz zu den jüngsten russischen Muskelspielen,
der mehr verschleiert als erklärt. Gehen wir davon aus, dass auch die
Kanzlerin latent besorgt ist, weil wir alle dazu gute Gründe haben:
Die Krim-Annexion, die Ukraine-Krise, aktuell der Raketentest und die
vielen Flugbewegungen über Europa, bei denen die russische Luftwaffe
sich zwar legal, aber feindselig verhält, zumindest: vorsätzlich
unkooperativ. Die Frage lautet: Was will uns der russische Präsident
Putin sagen? Wir wissen es nicht. Aber man ahnt, was die Antwort der
Nato sein wird: Mehr Militärausgaben und mehr Stärke an ihrer
Ost-Grenze. So viel zur Logik der Militärs. Beunruhigend ist, dass
ein Rückfall in Zeiten droht, die wir überwunden glaubten. Gefragt
ist eine neue Entspannungspolitik.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de