Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Thema „vorzeitiger Renteneintritt“

Abgelegt unter: Allgemein |





Mit 65? Mit 67? Oder vielleicht sogar mit 69?
Wohin uns die Rentendebatte auch immer führen wird, fest steht:
Zwischen dem gesetzlich festgelegten Renteneintrittsalter und dem
Alter, in dem die meisten Menschen tatsächlich aus dem Berufsleben
austreten, klafft schon jetzt eine große Lücke. Jeder Zweite
verabschiedet sich vorzeitig in den Ruhestand und erhält weniger Geld
aus der staatlichen Rentenkasse. Warum er das macht? Arbeitslosigkeit
ist häufig ein Grund, Krankheit ein zweiter. Doch ein bislang wenig
beachteter Teil der Frührentner sagt: Ich höre auf, weil ich es mir
leisten kann. Diese freiwilligen Frührentner profitieren von
wirtschaftlichen Boomjahren, vergleichsweise hohen Rentenansprüchen
und häufig von einer privaten Altersvorsorge, mit der sie sich die
frühe Ruhezeit erkaufen. Die kommenden Generationen werden im Alter
nicht mehr so viel Geld übrig haben. Ihre private Altersvorsorge wird
aufgezehrt, um die wachsende Rentenlücke zu stopfen. Ein früher
Renteneintritt wird für viele Menschen ein Ziel bleiben, aber längst
nicht mehr so viele werden es sich leisten können.

Pressekontakt:
Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de