Westfalenpost: Martin Korte zum Klimaschutz

Abgelegt unter: Allgemein |





Legt der Klimawandel eigentlich gerade eine Pause
ein? Oder ist er tatsächlich nur ein Hirngespinst ahnungsloser
Wissenschaftler? Nein! Es interessiert sich nur niemand mehr für ihn.
In den USA wirft Präsident Donald Trump gerade das Thema Umweltschutz
komplett in den Mülleimer, und hierzulande wird immer deutlicher,
dass Deutschland seine selbstgesteckten Ziele nicht erreichen wird.
Uns kümmert das Flüchtlingsproblem, die Europäische Union zerbröselt,
Putin, Erdogan und Trump machen, was sie wollen: Im Gehirnareal, das
für Empörung zuständig ist, fehlt der Platz für Kohlendioxid und
krebserregende Stickoxide, die in Kinderwagenhöhe aus dem Auspuff
kommen. Wir regen uns ja nicht einmal richtig darüber auf, dass in
Afrika gerade Millionen Menschen vom Hungertod bedroht sind, während
Berlin überlegt, wie viele Milliarden Euro in die Aufrüstung gesteckt
werden sollen. Weil Politiker mit dem Thema momentan keinen
Blumentopf mehr gewinnen können, wenden sie sich ab. Die Grünen
schwächeln ja auch aus diesem Grund. Der Klimaschutz hat seine Lobby
verloren. Die nachfolgenden Generationen werden uns ob der
gravierenden Konsequenzen verdammen. Natürlich ist das
Schwarzmalerei. Aber Weiß ist gerade nirgendwo in Sicht.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de