Witzigkeit kennt keine Grenzen

Abgelegt unter: Allgemein |





»Witzigkeit kennt keine Grenzen« ? erst recht nicht, wenn ab Freitag, 13. April 2018, 19:30 Uhr »Hape Kerkelings Kein Pardon ? Das Musical« wieder in der Musikalischen Komödie zu sehen ist. Regie bei der Bühnenadaption von Kerkelings gleichnamiger Fernsehsatire »Kein Pardon« führt Thomas Hermanns, bekannt als Gastgeber des Quatsch Comedy Clubs. Erzählt wird die Geschichte von Peter Schlönzke, einem gutmütigen Naivling, dessen heimlicher Traum darin besteht, einmal Heinz Wäscher, dem Moderator der umjubelten Samstagabendshow, die Hand schütteln zu dürfen. Über ein Casting wird er in kürzester Zeit vom Schnittchenverkäufer zum Fernsehstar. Doch was er bei seinem großen Idol kennenlernen musste, trifft bald auf ihn selbst zu: Fernsehen verdirbt den Charakter.

Das Musical von Hape Kerkeling ist eine selbstironische Satire auf die schillernde Bussi-Bussi-Gesellschaft des Showgeschäfts. Mit dem rauen Ruhrpott-Alltag und der überdrehten Gute-Laune-Welt des Unterhaltungsfernsehens treffen auch musikalisch zwei Sphären aufeinander, nämlich Rock-Musical und großes Showorchester. Den selbstherrlichen Showmaster Heinz Wäscher gibt Cusch Jung, Benjamin Sommerfeld spielt den zunächst unbedarften TV-Novizen Peter Schlönzke, der sich schon bald vom Starruhm korrumpieren lässt.  Die musikalische Leitung des Abends liegt in den Händen von Kapellmeister Christoph-Johannes Eichhorn.

Restkarten für die Aufführungen am 13., 18., 21. & 22. April 2018 sind an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341-1261261 (Mo-Sa 10-19 Uhr), per E-Mail service@oper-leipzig.de oder im Internet unter www.oper-leipzig.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de