100 Jahre Weltkriegsende, 100 Jahre Save the Children

Abgelegt unter: Soziales |





Anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges weist
Save the Children, die weltweit größte unabhängige
Kinderrechtsorganisation, auf sein im nächsten Jahr anstehendes
100-jähriges Jubiläum hin. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der
französische Präsident Emanuel Macron haben am Wochenende mit ihrem
gemeinsamen Gedenken zum Ende des Ersten Weltkrieges ein berührendes
Symbol des Friedens, der Solidarität und der Versöhnung gesetzt.
Diese Werte leiteten auch die Engländerin Eglantyne Jebb, als sie im
Mai 1919 in London den Save the Children Fund gründete, um deutschen
und österreichischen Kindern in Not zu helfen.

Im aufgeheizten politischen Klima zwischen Waffenstillstand und
Versailler Vertrag ergriff Eglantyne Jebb Partei für notleidende
Kinder in Deutschland. Für sie gab es keine Sieger und Besiegten,
sondern nur Mädchen und Jungen, die in Hunger und Elend lebten und
dringend Hilfe benötigen. „Jeder Krieg ist ein Krieg gegen Kinder“,
so Eglantyne Jebb. Für ihre Arbeit nahm sie heftige Anfeindungen
ihrer Landsleute in Kauf, gerade weil sie Spenden für die Kinder des
Kriegsgegners Deutschland sammelte. Das war die Geburtsstunde von
Save the Children, heute die größte unabhängige
Kinderrechtsorganisation der Welt, in über 120 Ländern im Einsatz für
die am meisten benachteiligten Kinder der Welt.

„Die Lehren, die Eglantyne Jebb aus dem Grauen des Ersten
Weltkrieges zog, haben das Leben von Millionen von Kindern positiv
verändert. 100 Jahre Save the Children, das sind 100 Jahre, in denen
die Organisation die Rechte der Kinder verteidigt, die
Lebensbedingungen von Millionen von Kindern durch Nothilfeeinsätze
und nachhaltige Projekte verbessert und bedeutende Unternehmen zu
einer Umsetzung der Kinderrechte bewegt hat. Es ist die Geschichte
eines Einsatzes, der leider noch lange nicht beendet ist. Noch immer
wachsen über 350 Millionen Kinder in Kriegen und Konflikten auf“,
betont Susanna Krüger.

Das 100-jährige Jubiläum wird die internationale
Kinderrechtsorganisation im kommenden Jahr mit einer globalen
Kampagne zum Schutz von Kindern im Krieg begehen. „Wir werden die
Weltöffentlichkeit und Staatenlenker gleichermaßen ansprechen und die
Kraft unserer ganzen Organisation nutzen, um den Schutz von Kindern
zu verbessern, die Tag für Tag Opfer von Kriegen und Konflikten
werden. Wir werden nicht nachlassen“, betont Susanna Krüger,
Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Pressekontakt:
Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle – Claudia Kepp
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 – 280
Mail: claudia.kepp@savethechildren.de

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de