ÄNNIE – Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

Abgelegt unter: Allgemein |





Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters Darmstadt.

Maria Viktoria Linke inszeniert das Stück von Thomas Melle um ein verschwundenes Mädchen in den Kammerspielen.

Wo ist Annemarie ? oder Anne oder Ännie? Romys Tochter ist spurlos verschwunden. Die einen sagen, sie sei einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen, die anderen denken, sie sei eine Terroristin geworden. Andere wiederum behaupten, sie würde noch leben, genauso wie Elvis und Tupac ja auch noch am Leben seien. Wer war Ännie? Wer ist Ännies Vater? Der ehemalige Polizist Fred glaubt, Ännies Vater zu sein und begibt sich auf die Suche. Dabei schaut er in die Abgründe einer kleinen Gemeinschaft und in seine eigenen.

Der Dramatiker und Romanautor Thomas Melle, der mit seinem aktuellen Roman ?Die Welt im Rücken? für den Deutschen Buchpreis 2016 nominiert war, hat in ÄNNIE, seinem neuesten Stück, die Kultserie ?Twin Peaks? mit der heutigen, allgegenwärtigen Paranoia geremixt und eine dunkle Mystery-Story erfunden. Premiere feierte ÄNNIE am 31. Mai 2017.

Mit Nicole Kersten, Karin Klein, Anabel Möbius, Hubert Schlemmer, Cornelius Schwalm, Mathias Znidarec, Jana Zöll

Regie Maria Viktoria Linke

Bühne Jan Freese

Kostüme Julia Plickat

Sounddesign Your Imaginary Friend

Dramaturgie Oliver Brunner

Wiederaufnahme am Donnerstag, 21. September 2017, 20.00 Uhr | Kammerspiele

Nächste Vorstellungen am 19. und 21. Oktober sowie am 3. und 4. November, weitere Infos unter www.staatstheater-darmstadt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de