BERLINER MORGENPOST: Dem Ansturm nicht gewachsen / Kommentar von Thomas Fülling

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Berliner müssen weiter damit rechnen, dass ihre
U-Bahn ausfällt und sich verspätet. Denn der Großauftrag, mit dem die
BVG ihre Wagenflotte erneuern will, verzögert sich wegen eines
Rechtsstreits. Derweil wächst die Zahl der Berliner und Touristen,
die mit Bus und Bahn durch Berlin fahren wollen, weiter rasant. Das
kostenlose Schüler-Ticket hat schon dafür gesorgt, dass sich die Zahl
der Abos auf 200.000 mehr als verdoppelte. Mit dem Berlin-Ticket
können ab 2021 mehr als 100.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes
kostenlos fahren. Und jetzt bringt der Regierende Bürgermeister auch
noch ein 365-Euro-Jahresticket für alle ins Gespräch. Für den
Fahrgast-Ansturm sind die Verkehrsbetriebe nicht gerüstet. Senat und
BVG müssen erst ausreichend Kapazitäten schaffen. Das Hoffen auf neue
U-Bahnen allein reicht nicht aus.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de