BERLINER MORGENPOST: Neue deutscheÖkowelle / Leitartikel von Julia Emmrich

Abgelegt unter: Allgemein |





Genauso wie die meisten Bundesbürger sich
mittlerweile beim täglichen Einkauf von der Plastiktüte
verabschieden, genauso dürften viele bereit sein, sich von den
jährlich 2,8 Milliarden Einwegbechern für Kaffee & Co. zu trennen.
Nicht nur, weil die Umweltministerin die Wegwerfbecher und
Plastikdeckel teurer machen will für Hersteller und Handel. Sondern
auch, weil als Gegenwert für den Verzicht etwas Unbezahlbares lockt:
Ein Schub gutes Gewissen. Der Mehrwegbecher als Beweis ökologisch
korrekten Verhaltens: Unverzichtbarer Trendartikel für den
umweltbewussten Teenager, Basis-Accessoire für alle, die es mit der
Nachhaltigkeit ernst meinen.Nicht nur viele junge Deutsche sind
offenbar geradezu hungrig danach, aus der Ökowelle eine Lebenskultur
zu entwickeln: Umweltbewusstsein als coole, zeitgemäße Attitüde.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de