BERLINER MORGENPOST: Probleme der Klimawende / Kommentar von Katharina Uhl

Abgelegt unter: Allgemein |





Seit Jahren wird in Berlin über die Verkehrswende
geredet, gestritten. Vorrang für Busse, Bahnen, Straßenbahnen – und
vor allem Fahrradfahrer. Und was passiert? Die Berliner kaufen wieder
mehr Autos. Das muss den Verantwortlichen in der rot-rot-grünen
Koalition bitter aufstoßen. Natürlich geht der Klimaschutz uns alle
an. Doch ihre Politik verfängt nicht. In den Innenstadtbezirken mag
es noch angehen, auf Fahrrad, Bus und Bahn umzusteigen. Dort ist das
Netz der öffentlichen Verkehrsmittel eng gestrickt. Doch die
Menschen, die in Außenbezirken wohnen, müssen sich von diesem Senat
im Stich gelassen fühlen. Für sie ist es nicht so einfach, abends mit
Öffentlichen zum Ziel zu gelangen. Wenn man den Klimaschutz
vorantreiben will, muss man bessere Angebote schaffen – auch am Rand
der Stadt.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de