BERLINER MORGENPOST: Raus aus der GroKo / Leitartikel von Jörg Quoos

Abgelegt unter: Allgemein |





Die SPD wird nicht aus der Krise kommen, wenn sie
nur den Vorsitz und die Fraktionsspitze austauscht. Die Partei muss
sich erneuern und sich die Frage stellen: Wozu braucht man uns? Warum
soll im Jahr 2019 jemand SPD wählen? Kurzum: Die SPD muss auch raus
aus dieser unseligen GroKo. Wenn die SPD überleben will, muss sie
sich jetzt zuerst um sich selbst kümmern. Die Partei braucht dringend
Leute, die aus dem echten Leben kommen. Sie braucht Köpfe mit
Charisma, mit Lebenserfahrung jenseits der klassischen
Parteikarriere. Sie benötigt Kommunikationstalente, die auch einen
Youtuber Rezo mit guten Argumenten alt aussehen lassen. Das alles
dauert, daher muss sich die SPD ans Werk machen und die
Nahles-Nachfolge zügig regeln. Denn viel Zeit bleibt den
Sozialdemokraten für ihre Operation Neuanfang nicht mehr.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de