Berlins neue Wohnungs-Kampagne Fair-Baut! ist gestartet / Berlins Zukunft soll fair gebaut anstatt verbaut werden

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune |





Die neue Berliner Kampagne Fair-Baut! für mehr Vernunft und eine
ausgewogene Debatte in der Berliner Wohnungspolitik ist offiziell gestartet.
Initiator und Sprecher ist der Charlottenburger Maximilian Rexrodt. Gemeinsam
mit engagierten Bürgern, Vertretern der Wohnungswirtschaft und des Handwerks
soll die Soziale Marktwirtschaft wieder in den Fokus der
Stadtentwicklungspolitik gerückt werden.

Fair-Baut! ist eine parteiunabhängige Kampagne mit dem Ziel, als Korrektiv zu
einseitigen Meinungsbildern zu fungieren. Die Kampagne soll transparent machen,
welche Faktoren das Bauen in Berlin erschweren, welche politischen Maßnahmen
Neubau verhindern und verteuern und welche Voraussetzungen im angespannten
Wohnungsmarkt geschaffen werden müssen, um ausreichenden und bezahlbaren
Wohnraum für alle Berliner zu schaffen.

Die Berliner Gesellschaft soll über die wirklich relevanten Dinge der
Stadtentwicklung informiert werden und pragmatisch durchdachte Lösungsansätze
präsentiert bekommen. Dazu gehört vor allem ein gesamtstädtisches Planungsrecht
für schnellere und nachvollziehbare Genehmigungen. Einem behördlichen
Personalmangel soll mit finanzstärkeren Löhnen sowie mit einer
Effizienzsteigerung durch die Möglichkeiten der Digitalisierung entgegengewirkt
werden. Außerdem sollen Brachflächen konsequent in Bauland umgewandelt werden
und städtische Bauunternehmen im “sharedeal” mit privaten Investoren stärker an
einem Strang ziehen.

“Die Berliner Politik täte gut daran, zusammen mit den hier aktiven
Bauunternehmen und Investoren einen Weg für mehr Wohnungen zu finden. Die
Mietpreise der Stadt sinken langfristig schließlich durch ein vergrößertes
Angebot. Lösungen wie das geplante Gesetz zum Mietendeckel verschleppen nur
notwendige Maßnahmen zur Ankurbelung von Neubau. Nur auf einer faktenbasierten
Grundlage können die Berliner eine Entscheidung über die Zukunft ihrer Stadt
treffen.”, so Kampagnensprecher Rexrodt.

Fair-Baut! wird sich ab jetzt regelmäßig über die eigene Webseite sowie die
Kampagnen-Seiten in den sozialen Medien zu den brennenden Fragen und Themen in
der Berliner Wohnungspolitik einmischen.

Pressekontakt:
Maximilian Rexrodt
Sprecher Fair-Baut!
Iranische Straße 6
13347 Berlin
info@fair-baut.de
www.fair-baut.de
Twitter: https://twitter.com/fairbaut
Facebook: https://www.facebook.com/fairbaut/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139374/4462108
OTS: Fair-Baut!

Original-Content von: Fair-Baut!, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de