Berlins Stadtentwicklungssenatorin Lompscher verteidigt Mietendeckel

Abgelegt unter: Kommune |





Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat Vorwürfen widersprochen, der Mietendeckel würde das Angebot von Wohnungen in Berlin verringern.

Lompscher sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb, diese Behauptungen seien “selten mit Zahlen belegt”. Der Wohnungsmarkt sei schon vor dem Mietendeckel angespannt gewesen. Es sei klar, dass das Angebot weiter ausgebaut werden müsse, so Lompscher:

“Deshalb auch Wohnungsbau, neue Stadtquartiere, langfristige Stadtentwicklung, Kommunaler Wohnungsbau (…). Aber klar ist auch, wenn wir Berlin als soziale Mieterstadt behalten wollen, dann müssen wir sicher stellen, dass die Mieten zu den Einkommen der Leute hier passen, und das ist die Aufgabe des Mietendeckels.”

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51580/4627215
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de