Bettina Böttinger: Neue Sendung „B.sucht“ ab Juli im WDR Fernsehen

Abgelegt unter: Soziales |





Für die neue WDR-Reportage-Sendung „B.sucht“ verlässt
Bettina Böttinger im Sommer das Fernsehstudio. Ab dem 4. Juli
(jeweils donnerstags, 22 bis 22.30 Uhr, WDR Fernsehen) stellt sich
die Journalistin der Herausforderung, Einblicke in wenig bekannte
Welten der Gesellschaft zu bekommen. Bettina Böttinger besucht in
fünf Folgen jeweils drei Menschen, die ein Thema verbindet. Sie leben
oft im Verborgenen. Dort, wo es manchmal Mut kostet, genauer
hinzusehen. Es sind zum Beispiel Menschen, die Sex für Geld anbieten,
die ihr Leben im Gefängnis verbringen oder die mit ihrem Geschlecht
nicht leben wollen.

Bettina Böttinger spricht mit ihnen und sucht Antworten auf ganz
persönliche Fragen. Dabei erfährt sie Überraschendes, Interessantes,
Ungewöhnliches und muss manchmal ihre eigenen Bilder im Kopf ganz neu
sortieren.

Themen und Sendetermine (jeweils donnerstags von 22 bis 22.30 Uhr
im WDR Fernsehen):

4. Juli: Transgender
11. Juli: Autisten
18. Juli: Knast
15. Juli: Menschen, die aus Leidenschaft kochen
1. August: Menschen, die mit Sex ihr Geld verdienen

Bettina Böttinger talkt seit 20 Jahren im WDR Fernsehen. Zunächst
mit „B.trifft …“ und „Böttinger“, aktuell mit dem „Kölner Treff“
und „West ART Talk“.

Die erste Folge von „B. sucht“ ist in der WDR Presselounge unter
www.presse.wdr.de für angemeldete Journalistinnen und Journalisten
vorab abrufbar.

Redaktion: Dagmar Kieselbach

Pressekontakt:
Fotos finden Sie auf: www.ard-foto.de

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Annika Hoffmann
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7125
annika.hoffmann@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de