Bremen entlässt Häftlinge wegen Corona-Pandemie vorzeitig aus JVA

Abgelegt unter: Allgemein |





Um die Gefahr von Corona-Infektionen in der Justizvollzugsanstalt Oslebshausen zu verringern, greift das Bremer Justizressort zu ungewöhnlichen Maßnahmen: Nach Informationen des Bremer WESER-KURIER werden Gefangene vorzeitig aus der Haft entlassen. Betroffen sind Häftlinge, deren Entlassung bis zum 18. Mai angestanden hätte, sowie Gefangene, die sich bereits im offenen Vollzug befinden und deren Strafende innerhalb der nächsten sechs Monate liegt. Häftlinge, die wegen schweren Straftaten einsitzen, sind von dieser Regelung ausdrücklich ausgenommen. Bisher gibt es laut Justizbehörde im Bremer Gefängnis noch keinen Corona-Fall. Alle getroffenen Maßnahmen sollen das Einschleppen des Virus verhindern, die Beschäftigten entlasten und Raum für gegebenenfalls nötige Isolierung von Gefangenen schaffen, erklärte ein Behördensprecher.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30479/4557777
OTS: Weser-Kurier

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de