CARE-Millenniumspreis für britische Politikerin Clare Short / Rita Süssmuth: „Clare Short hat Millenniumsentwicklungsziele einen großen Schritt vorwärts gebracht“

Abgelegt unter: Soziales |





Heute verlieh die Hilfsorganisation CARE
Deutschland-Luxemburg in Berlin ihren seit 2007 eingerichteten
Millenniumspreis an die britische Politikerin Clare Short. „Clare
Short engagiert sich seit Jahrzehnten für eine bessere, sozialere
Welt. Sie hat die Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele, die
Gleichstellung der Geschlechter sowie Transparenz und Gerechtigkeit
im globalen Handel mit einem starken Willen und viel Charisma einen
großen Schritt vorwärts gebracht“, begründet CARE-Schirmherrin Rita
Süssmuth die Preisvergabe. Engagement für sozial schwächere
Bevölkerungsgruppen durchzieht die verschiedenen Karrierestationen
von Clare Short: Das Engagement für Arme und Obdachlose in ihrem
Wahlkreis Birmingham führte sie auf internationaler Ebene als
Entwicklungsministerin der Regierung Blairs fort. Besonderes Anliegen
war der Politikerin dabei, die weltweit hohe Müttersterblichkeit zu
bekämpfen und der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in
Entwicklungsprozessen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. „Clare Short
hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Idee der
Geschlechtergerechtigkeit überhaupt Eingang in die Diskussionen um
das fünfte Millenniumsentwicklungsziel gefunden hat. Sie hat
verstanden, dass auch die anderen Entwicklungsziele ohne
Geschlechtergerechtigkeit und gesunde Mütter nicht erreicht werden
können“, so Rita Süssmuth.

In seiner Laudatio betonte Luc Gnacadja vom Wüstensekretariat der
Vereinten Nationen: „Durch ihr Engagement in der Extractive
Industries Transparency Initiative, deren Vorsitzende sie ist, steht
Clare Short vor allem für mehr Transparenz und für den Kampf gegen
Korruption in der Rohstoffgewinnung. Etwa jeder zweite Mensch lebt in
Ländern mit großen Rohstoffvorkommen. Clare Short tritt dafür ein,
dass es für sie mehr Transparenz und Gerechtigkeit im globalen Handel
gibt, damit Armut besiegt werden kann.“

Solange es weltweit Menschen gebe, die in Armut leben und Not
leiden, brauche es mutige Persönlichkeiten wie Clare Short, die nicht
aufgeben, bis sich etwas zum Positiven wandelt, ergänzte er während
der Preisverleihung.

Der CARE-Millenniumspreis wird in diesem Jahr zum vierten Mal
vergeben. CARE ehrt mit dieser Auszeichnung Persönlichkeiten, die
sich besonders um die Erreichung der Millenniumsentwicklungsziele der
Vereinten Nationen verdient gemacht haben. Frühere Preisträger sind
der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker (2007), der
Schweizer Soziologe und Menschenrechtler Jean Ziegler (2009) und der
indische Aktivist Ashok Bharti, Gründer der Dalit-Organisation NACDOR
(2011).

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Johanna Mitscherlich
Telefon: 0228 / 97563 23
Mobil: 0176 / 70 330 114
E-Mail: mitscherlich@care.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de