Coronavirus: Gratis Online-Krankschreibungen von au-schein.de

Abgelegt unter: Arbeit |





Telemedizin Startup “au-schein.de” bietet
Online-Krankschreibungen nun auch kostenlos zur Eindämmung des Coronavirus.

– Alle Patienten mit Erkältung und Grippe oder in freiwilliger häuslicher
Quarantäne erhalten gratis eine Krankschreibung auf Basis eines
Online-Fragebogens.

– Gründer und CEO Dr. jur. Can Ansay will damit die Isolation erleichtern,
Infizierte frühzeitig erkennen und Ansteckungsgefahren in Arztpraxen vermeiden.

So funktioniert es:

Der Nutzer füllt auf au-schein.de einen Fragebogen aus und kann dann nach
Freigabe durch eine Tele-Ärztin die Krankschreibung gratis als PDF
herunterladen. Wenn der Nutzer in den letzten 14 Tagen, also während der
Inkubationszeit von COVID-19, in einem Risikogebiet war oder Kontakt zu einem
Infizierten hatte, erhält er die Krankschreibung für maximal 14 Tage mit dem
Vermerk des Grunds. Das Bundesgesundheitsministerium rät in diesen Fällen zur
freiwilligen häuslichen Quarantäne – auch ohne Symptome. Falls der Patient eines
der von der WHO ermittelten 14 Symptome von COVID-19 hat, wird er an die
zuständigen Stellen verwiesen. Falls der Patient kein Symptom hat, wird er
regelmäßig per Email nach diesen Symptomen gefragt. Zudem sind auch die online
Krankschreibungen für alle Patienten mit Erkältung und Grippe gratis. Wenn sie
in einem Risikogebiet oder in Kontakt mit einem Infizierten waren, werden sie
automatisch auf den Quarantäne-Fragebogen verwiesen. Die im Januar gestartete
französische Webseite von au-schein.de “arretmaladie.fr” bietet diesen
Quarantäne-Service bereits seit Freitag an und hat dabei bisher über 15
Hochrisikopatienten ermittelt.

Gründer und CEO Dr. jur. Can Ansay:

“Mit unserem neuen Service lösen wir das Problem, dass das
Bundesgesundheitsministerium bei Risiko von COVID-19 zu häuslicher Quarantäne
ohne Arztkontakt rät, Arbeitnehmer dafür aber eine Krankschreibung brauchen.
Zudem will ich die Ansteckungsgefahren vermeiden aufgrund der täglich über
10.000 unnötigen Arztbesuche wegen Krankschreibungen für Erkältung und Grippe,
die wir nun alle gratis online ausstellen können.”

Porträt Dr. jur. Can Ansay: (https://bit.ly/2VKhnJJ) (Credit: Tom Medici)

Visual: au-schein.de Milestones (https://bit.ly/2wsesL6) (Credit: au-schein.de)

Über au-schein.de:

au-schein.de startete im Dezember 2018 mit dem Angebot einer digitalen
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei Erkältung und erweiterte den Service 2019
auf weitere Krankheitsbilder. Der Service basiert auf einer digitalen Checkliste
aus Symptomen und persönlichen Risikofaktoren, welche von Ärzten entwickelt
wurde. Nach entsprechender Diagnose von Tele-Ärzten, erfolgt die Ausstellung
einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung sowohl in digitaler als auch optional in
Papierform. Bislang haben mehr als 35.000 Patienten von dem Angebot Gebrauch
gemacht ohne jegliche Beschwerden wegen Fehldiagnosen.

Pressekontakt:

Dr. jur. Can Ansay
Dr. Ansay AU-Schein GmbH
Hartungstr. 14
20146 Hamburg
E-Mail: presse@au-schein.de
Tel.: +49 40 445589

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/135847/4538181
OTS: Dr. Ansay AU-Schein GmbH

Original-Content von: Dr. Ansay AU-Schein GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de